Eine schwere Entscheidung

Ihr Lieben,

manche von euch haben es vermutlich irgendwie gemerkt, ich hadere seit längerem mit der Sangha-Geschichte. Einerseits finde ich die Sache an sich noch immer wundervoll und bin dankbar für die vielen kostbaren Momente, die wir bisher geteilt haben, für eure Offenheit, euer Teilen und Zuhören. Auf der anderen Seite wächst mein Widerwille gegen die jetzige Form. Das kann ich nicht mal an genau einem Umstand festmachen – ob es nun das Online-Format ist oder die Zeit oder die räumliche Situation (ich schlafe nach dem Wassereinbruch im Schlafzimmer noch immer im Zendo) oder irgendetwas ganz anderes – ich habe einfach ein furchtbar unrundes Gefühl, das immer mehr zunimmt. Es wächst eine negative Haltung in mir, was dieses ganze Thema angeht, ein großer Druck, eine Enge und Schwere, die ich dieser tollen Gruppe einfach nicht entgegen bringen will.

Ich spüre noch nicht so richtig, was das von mir will, in welche Richtung mich mein Innerstes schubsen will.
Und so lange da so eine riesige Unklarheit herrscht, möchte ich die Sache von meiner Seite aus lieber auf Eis legen. Bevor ich einfach blind weiter stapfe, halte ich lieber an und sehe mich genau um, spüre, höre, rieche und schmecke, welche Richtung sich stimmig anfühlt.
Den Zoom-Account werde ich weiterhin behalten und bei Bedarf auch teilen, die Meeting-ID bleibt, genau wie die WhatsApp-Gruppe. Ich bin offen für Real-Life-Treffen, persönliche Chats, je nachdem auch Gehmeditationen – nur werde ich fürs erste eher nichts mehr von mir aus anstoßen.

Außer es überkommt mich das brennende Bedürfnis nach Austausch, bei WhatsApp, bei Zoom, im „echten“ Leben, wo und wie auch immer.

Dasselbe wünsche ich (mir von) euch:

Meldet euch, wenn ihr das Gefühl habt, Sangha könnte helfen, könnte Blockaden lösen, Perspektiven ändern, Klarheit verschaffen oder einfach Verständnis geben und Druck vom Herzen oder der Seele nehmen!

Dieser Schritt ist mir alles andere als leicht gefallen. Ich bleibe euch und allen Wesen verbunden und würde mich freuen, wenn wir in irgendeiner Form diesen Weg weiter gemeinsam verfolgen! 🙏🍀🕉

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.